Seite drucken

Zuchtziele

Unser Verein-der SZG

Wir züchten Hovawarte im Verein “SZG-Hovawartzüchter Mitteldeutschlands e.V.”, der sich für den Erhalt der ostdeutscher Zuchtlinien einsetzt. Natürlich halten wir uns an den Rassestandard nach FCI Nr.190, außerdem wird nur mit HD-freien und wesensgeprüften Tieren gezüchtet. Mehr Infos zum Verein gibt’s unter:

http://www.szg-hovawart.de

Meine Ziele

Ein Wurf wird geplant…und schon hier achte ich genau auf den Charakter des Rüden, der als Vater unseres Wurfes in Frage kommt. Für mich ist sein äußerliches Erscheinungsbild nicht das Ausschlaggebende.
Ich möchte einen selbstbewussten, freundlichen, menschenbezogenen und friedlichen Hovawartrüden.
Denn dies sind auch die Eigenschaften die Bellmira mitbringt.

Natürlich spielt auch das Aussehen eine Rolle, aber eben nicht die wichtigste – für mich!

Die Schwangerschaftist keine Krankheit! Darum läuft für Bellmira und mich der Alltag wie gewohnt ab. Training, Spaziergänge mit Hundekumpels, Fahrradtouren machen auch mit kleinen Lebewesen im Bäuchlein noch Spaß.
Ausreichend Bewegung ist gerade während der Schwangerschaft wichtig! Das ist später natürlich nur noch bedingt möglich. Je nach Belastbarkeit der Hündin sollte man die Ansprüche von Woche zu Woche herunter setzten. Denn irgendwann wird es auch für eine lauffreudige und verspielte Hundedame anstrengend, die heranwachsenden Welpen im Bauch herumzuschleppen.

Für abwechslungsreiche Nahrung mit ausreichend Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen ist gesorgt. So bekommt sie abgebrühtes Frischfleisch mit Haferflocken etwas Quark oder Joghurt. Auch Gehacktes, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Möhrchen, Apfel oder Banane verspeist sie mit größter Euphorie.

Die Welpen… sind geboren und leben die ersten Wochen mit Mama in ihrer Wurfkiste.
Für die ersten Wochen gilt nur gucken nicht (zu viel) anfassen – um mögliche Krankheiten nicht in die Kinderstube zu tragen. Von mir werden sie täglich angeschaut und angefasst, um zu kontrollieren, dass alle gesund und munter sind ( das wird meine Tierärztin natürlich auch tun). Nach und nach dürfen dann natürlich auch andere mit in die Kinderstube zum Kuscheln und Bestaunen.

Unsere Welpen sollen schon früh den Umgang mit Mensch und Tier lernen.
Knuddeln von Groß und Klein ist hier strengstens ERLAUBT.

Die Welpen sind bei der Abgabe an Leine und Halsband gewöhnt.
Außerdem kennen sie verschiedenste Geräuschkulissen und Stresssituationen
(Zug fahren, Tierpark, Einkaufscenter, Restaurant…etc.) und können sich auf verschiedensten Untergründen gut bewegen.

Alles in allem achte ich in meiner Zucht auf das selbstsichere, freundliche, intelligente, tolerante, menschenfreundliche und umgängliche Erscheinungsbild meiner Hovawarte!!!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hovawarte-dallgower-tor.de/?page_id=109